Heilkräuter

Gewiss: die Wirksamkeit manchen Heilkrautes ist längst beweisen, andere vermeintliche Hausmittel sind als wirksamer Stoff längst widerlegt. Dennoch ist es interessant und wichtig zu erfahren, was die Kulturen der Welt an Heilkräutern kennen und kannten. Natürlich kann bei ernsthaften Beschwerden nur der Arzt helfen.

Farnkraut

Botanischer Name ist Nephrodium filix mas. Farnkraut ist der in Europa am meisten verbreitete Waldfarn. Farn gilt es eines der wichtigsten Zauberkräuter. Im Mittelalter gab es den Brauch, aus dem Stengel eine kleine Hand zu schneiden, das Johanneshändchen. Es galt…

Quendel

Quendel ist heute unter dem Namen Thymian bekannt. Der botanische Name lautet Thymus Serpyllum. Neben seiner bekannten Würzkraft benutzt man das Kraut Quendel / Thymian auch als lösendes Mittel gegen Husten oder bei Menstruationskrämpfen. Der den Alten bekannte Spruch “Quandel…

Lorbeer

Als immergrüne Pflanze gilt der Lorberr als Lebenssymbol. Als Lorberrkranz gilt der Lorberr aber auch als ymbol für Kireg, Frieden und Sieg. Aus diesem Grunde ist der Lorberrkranz oft in antiken Darstellungen zu sehen, wenn dieser nach dem ruhmreichen Sieg…

Efeu

Efeu, botanischer Name ist eigentlich Hedera Helix, ist eine immergrüne Rankenpflanze. Sie wird als Symbol für ewiges Leben betrachtet. Früher legte man kranken Kindern Efeuranken um den Hals um sie vor Verzauberung zu schützen.

Bocksdorn

Bocksdorn ist eine Pflanze (Lycium)  die zur Gattung der Nachtschattengewächse gehört. In der Magie gilt Bocksdorn als Schutzkraut gegen Beschwörungen oder gegen Verhexungen. Medizinisch soll Bocksdorn gegen Hautausschläge wirken.

Wohlgemut

Wohlgemut ist in der Botanik unter dem Namen Origanum vulgare bekannt, im Volksmund als wilder Majoran oder Gemeine Doste benannt. Wie der Name schon ausdrückt, soll Wohlgemut gegen Melancholie und Trauer helfen. Von Magiern wird Wohlgemut auch gegen Verzauberungen und…

Eisenkraut

Das Eisenkraut wird heute noch von vielen Völkern als Heilpflanze, als Zauberpflanze geschätzt. Magische Kräfte entfaltet das Eisenkraut aber nur, wenn es an einem bestimmte Tag, wahlweise am Karfreitag oder am Peter- und Paulstag aus der Erde gehoben wird. Nur…