Rasputin

Rasputin war ein Wandermönch und Geistheiler und lebte von 1846 bis 1916. Um ihn ranken sich zahlreichen Mythen, Erzählungen und Legenden. Gesichert ist sein starker Einflus auf Zar Nikolaus des Zweiten, ausgehend von der “Wunderheilung” des Zaensohns Alexander durch Handauflegen. Dieser starke Einfluss war es auch, der Raputin ins Grab brachte – 1916 fiel er einer Intrige zum Opfer und wurde am Zarenhof ermordert.